Über 70 Jahre Ponyzucht in Bayern!

Der Bayerische Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V. feierte am 13. Oktober 2018 im Rahmen der Süddeutschen rotierenden Körung auf der Olympia Reitanlage in München-Riem sein 70 jähriges Gründungsjubiläum.

Begonnen hat alles mit der Gründung des Verbands der Kleinpferdezüchter Bayern e.V. im März des Jahres 1948 und der Eintragung der ersten Ponystute, einer Shetland Pony Stute.

Daraus entwickelte sich schnell eine immer größer werdende Zahl begeisterter und engagierter Ponyzüchter. Bereits 1967 wurde dann den bayerischen Gegebenheiten Rechnung getragen und die Ponyzucht in einen Dachverband mit daran angeschlossenen regionalen Unterverbänden eingeteilt. Die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) übernahm damals noch die tierzuchtrechtliche Überprüfung der neuen Verbandsstrukturen.
Zu diesem Zeitpunkt zählte der Verband bereits 244 Mitglieder mit insgesamt 496 eingetragenen Ponystuten.

1987 erfolgte mit der Gründung des Anschlussverband s der Spezialpferderassen eineerneute zukunftsweisende Erweiterung zum heutigen Bayerischen Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V. Mit der zunehmenden Entwicklung verschiedenster Reitweisen und Reitsportdisziplinen galt es der Vielfalt der Pferdepopulation in Bayern Rechnung zu tragen und auch diesen Züchtern einen kompetenten und tierzuchtrechtlich anerkannten Ansprechpartner zu bieten. Abschließend wurde 1990 unter Staatsminister Dr. Hans Eisenmann im Rahmen der staatliche Neustrukturierung die Pferdezucht im Bayerischen Landesamt für Pferdezucht mit Zentrum in München-Riem zentralisiert und die Zuchtbuchführung von den Regionalverbänden an den Dachverband delegiert.
Heute betreut der Verband mit seiner Geschäftsstelle in München Riem vom Achal-Tekkiner bis zum Welsh Pony 77 Rassen mit insgesamt rund 1350 Mitgliedern und ca. 2040 eingetragenen Zuchttieren. Hierzu stehen uns eine staatliche Zuchtleitung und ein staatlicher Fachberater von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft zur Verfügung.

Dem Dachverband sind 9 Anschlussverbände und 3 assoziierte Verbände bzw. Interessensgemeinschaften angeschlossen. Um die Züchterinteressen optimal zu vertreten,mist der Verband unter anderem Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Pony-und Kleinpferdezüchter (AGP), der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezüchter (AGS) und der FN. Gemeinsam mit diesen Kooperationspartnern richtet der Verband für seine Züchter eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Körungen, Leistungs- und Verkaufsschauen und Championate aus. Alle vier Jahre präsentieren wir in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Bayerischen Pferdezüchter e.V. die Vielfalt der bayerischen Pferdezucht beim Zentralen Landwirtschaftsfest (ZLF) auf der Theresienwiese.

Großes Ziel des Zuchtverbands, damals wie heute, ist die Gewährleistung, einer von persönlichen Einflüssen einzelner Züchter unabhängigen, Stutbuchführung und Bewertung der Zuchttiere . Weiterhin wird die Zuchtarbeit der Mitglieder konsequent unterstützt. Gezielte Selektion geeigneter Zuchttiere hilft uns auch in Zukunft unseren Reitern und Fahrern leistungsbereite und liebenswerte Sport- und Freizeitpartner zur Verfügung stellen zu können.

Rassen
Mitglieder
Zuchtpferde
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen