Wolfsanwesenheit

Am Dienstag, den 27. April 2021, wurden vier tote und ein verletztes Schaf im Raum Hohenfels aufgefunden. Ein Mitglied des Netzwerks Große Beutegreifer hat den Fall vor Ort dokumentiert und Proben für die Genanalyse genommen. Das Ergebnis der Analyse durch das nationale Referenzlabor liegt nun vor und bestätigt einen Wolf als Verursacher. Weitere Untersuchungen zu Herkunft und zur Individualisierung dauern noch an. Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern wurden informiert.

 

Der Nachweis wird in Kürze auf unserer Monitoringseite veröffentlicht.

 

Sollten Ihnen Hinweise auf Wolfsanwesenheit zugetragen werden bitten wir Sie, diese an unten stehende Kontaktdaten weiterzuleiten.

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Referat 53 – Landschaftspflege, Wildtiermanagement
Hans-Högn-Straße 12
95030 Hof/Saale

Hinweise zu Wolf, Luchs und Bär

bitte melden unter:

Internet: https://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/hinweise_melden/index.htm
E-Mail: fachstelle-gb@lfu.bayern.de

Telefon: 09281-1800-4640

SHARE IT:

Comments are closed.