Zum Zeitpunkt der Registrierung/Prämierung

Zum Zeitpunkt der Registrierung/Prämierung

  • Zum Registriertermin mitzubringen sind:
  • Equidenpass der Mutter
  • Kopie der Geburtsmeldung
  • evtl Papiere/Informationen die nachgereicht werden müssen (Eintragung, etc)
  • amerikanisches Ursprungspapier des Fohlens im Orginal
  • Vor Ort wird das Fohlen für den Equidenpass gezeichnet (auf dem Signalement) und mittels Transponder gekennzeichnet
  • 5 % der Fohlen ohne verpflichtende Abstammungsuntersuchung müssen stichprobenartig getestet werden – die Auswahl erfolgt zufällig. Direkt auf dem Termin werden hier Haarproben des Fohlens und der Mutterstute entnommen und anschließend zur Analyse versandt (meist nach Gene Controll, Grub)
  • Auch für spezielle Farbuntersuchungen können hier Haare entnommen werden
  • Ist ein Elternteil heterozygot für eine der Erbkrankheiten, muss das Fohlen ebenfalls vor der Equidenpasserstellung getestet werden
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
X