Bei der Geburtsmeldung

Bei der Geburtsmeldung

  • Die Geburtsmeldung muss innerhalb von 28 Tagen nach der Geburt dem Verband vorliegen
  • Dem Verband muss eine gültige landwirtschaftliche Betriebsnummer (=Tierhalternummer) vorliegen – diese ist in der Regel 15-stellig und beginnend mit 276…
  • Auf der Geburtsmeldung müssen folgende Daten enthalten sein: Besitzer der Stute zum Zeitpunkt der Bedeckung, eventuell neuer Besitzer, Stute mit Namen und Lebensnummer, Bedeckungszeitraum, Hengst mit Name und Lebensnummer, Art der Bedeckung, Unterschrift des Hengsthalters – falls dem Verband ausländische oder nicht eingetragene Tiere vorgestellt werden, ist eine Kopie des Abstammungsnachweises (Pedigree’s des Hengstes/der Stute) beizulegen. Zum Fohlen sind folgende Daten nötig: Geburtsdatum, Name und Geschlecht. Unterschrift des Stutenbesitzers
  • Sind die Eltern bereits auf Erbkrankheiten getestet? (GBED, HYPP, MH, PSSM, HERDA) – Befund des Labors beilegen
  • Außerdem ist umgehend nach der Geburt der Fohlen das amerikanische Papier zu beantragen und dem Verband in Kopie nachzureichen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
X