Anschließende Passerstellung

Anschließende Passerstellung

  • Die Daten der Fohlenregistrierung werden in die EDV eingegeben und überprüft
  • Bei Fohlen, die für die stichprobenartige Abstammungsüberprüfung ausgewählt wurden, muss das Ergebnis abgewartet werden
  • Falls das amerikanische Papier zum Zeitpunkt der Kennzeichnung nicht vorlag, muss es nachträglich im Orginal in die Geschäftsstelle eingesandt werden – davor können die Unterlagen nicht weiter bearbeitet werden
  • Ist ein Elternteil heterozygot für eine der Erbkrankheiten, muss der Befund auf Erbkrankheiten des Fohlens vor Equidenpasserstellung vorliegen
  • Wenn alle Angaben passen und alle Unterlagen vorliegen kann der Equidenpass erstellt werden
  • Anschließend erfolgt eine Korrektur und die Bestätigung der Zuchtleitung
  • Bei Rechnungserstellung wird der Equidenpass erst nach Zahlungseingang versandt und bei Abbuchung erfolgt der Versand direkt
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
X