Alpenländisches Fohlenchampionat

Alpenländisches Fohlenchampionat

Am 29. September 2019 wurde das diesjährige alpenländische Fohlenchampionat auf der schönen Reitanlage der Familie Nutz in Teisendorf ausgetragen.

Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen führte am Vormittag der Bayerische Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen und der Ponyzuchtverband Oberbayern die Stutbuchaufnahme sowie die Fohlenregistrierung durch.

Erfreulicherweise wird dieser Termin von den Züchtern immer besser wahrgenommen, so dass den zuchtinteressierten Zuschauern sowie dem Richtergremium, bestehend aus Irmgard Guggenbichler und Beatrice Zimmermann, schon am Vormittag einige qualitätsstarke Fohlen präsentiert werden konnten.

Am Nachmittag präsentierten sich am 16. Alpenländischen Fohlenchampionat 19 Welsh-Fohlen der Sektionen A, B, C, D und Welsh Partbred den beiden Richtern Herrn Henk van Dijk (Präfix Ruska) und Frau Beatrice Zimmermann (Zuchtleiterin des bayerischen Zuchtverbandes für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V.). Das Championat ist jedoch nicht nur für die Welsh Züchter ein beliebter Ausstellungsort, auch die Züchter der Rassen Shetland Pony unter 87 cm, Shetlandpony, sowie Deutsches Classic Pony und Deutsches Partbred Shetland Pony nehmen diesen Präsentationtermin gerne wahr.

Die sehr zahlreich erschienen Zuschauer an diesem Tag fanden eine sehr gut organisierte Zuchtschau, ein tolles Ambiente und Ponys von sehr hoher Qualität vor. Besonders stark besetzt waren die Klasse der Sektion A (6 Fohlen) und die Klassen der Sektion D (3 Hengstfohlen und vier Stutfohlen).

Den Tagessieg und damit auch den Wanderpokal für ein Jahr sicherte sich das typstark, ausdrucksvolle und äußerst bewegungsstarke Welsh Cob Hengstfohlen Meisterhof Tatonka von Felinmor Triple Crown aus der Fronarth Rosary aus der Zucht und im Besitz von Familie Nutz aus Teisendorf. Zum 1. Reservesiegerfohlen kürten die Richter das schicke, sowie bewegungsstarke Welsh A Stutfohlen HB Kimberly von Three-B-Andreo aus der KAI Chelesa, Züchter und Besitzer ist Werner Anker aus Ebbs in Österreich. Das 2. Reservefohlensieger kommt aus dem Stall und der Zucht von Frau Elisa Hasenauer. Dieses harmonisch gebaute Stutfohlen der Sektion C von Felinmor Triple Crown aus der aus der Llanidan Clogau Gold wusste ebenfalls mit ihrem dynamischen Bewegungsablauf zu beeindrucken.
Mit Teisendorfs Zara (Shetlandpony unter 87 cm), holte sich Familie Burghartswieser, Teisendorf, den Siegertitel in heimischen Stall. Diese äußerst charmante Fuchsscheckstute (v. Hazard von Stal de Bolberg, M. Zaffira v. h. Bromishet) wusste mit ihren leichtfüßigen und lockeren Bewegungen zu überzeugen. Den Titel des 1. Reservesiegerfohlens sicherte sich Eviva Espania aus der Zucht und dem Besitz von Rainer Günthner aus Eichstätt.Die Tochter des Freesena`s Märchenprinz aus der Estella v. Drieoka, präsentierte sich als ausgesprochen harmonische gebautes und typvolles Fohlen der Rasse Shetlandpony. Der 2. Reservesieg ging ein Deutsches Partbred Shetlandpony namens Pulepaus Sputnik vom Olendiek. Dieser im Rassetyp stehende Brauntigerhengst (v. Few Spot, aus der Savona van Dyck) stammte aus der Zucht und dem Besitz von Dr. Catrin Anker präsentierte sich mit guter Selbsthaltung und Balance.

Beatrice Zimmermann Lfl-ITZ

SHARE IT:

Comments are closed.