Page 21 - Katalog Frühjahrskörung 2021
P. 21

Ausschreibung
                                       zur Körung / Hengstanerkennung 2021
                                  für Pony-, Kleinpferde und Spezialpferderassen
                                    und Körung bereits geprüfter Islandhengste

                                        am Samstag 06.03.2021 in Ansbach

               Veranstalter:   Bayerischer Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V.
                               Landshamer Str. 11; 81929 München
                               Tel. 089 / 92 69 67 - 352     Fax 089 / 92 69 67 – 355
                               Info.bzvks@lvbp.bayern.de

               Ort:            Am Reiterzentrum 3, 91522 Ansbach

               Nennungen zur Körung:
               Der Hengstbesitzer muss Mitglied des Verbandes sein.
               Die Anmeldung ist an die Geschäftsstelle des Bayerischen Zuchtverbandes für Kleinpferde und
               Spezialpferderassen e.V. zu richten.
               Zur Anmeldung gehört:
                                •  die unterschriebene und ausgefüllte Anmeldung
                                •  eine Kopie der Zuchtbescheinigung oder Eigentumsurkunde
                                •  die vollständige Anschrift mit Email und Telefonnummer des Besitzers
                                •  Nachweis einer Abstammungsüberprüfung bis spätestens zum Zeitpunkt
                                     der Körveranstaltung (sofern es eine Ersteintragung ist)
                                •  sofern vorhanden: DNA-Mikrosatelliten-Profil (am Tag der Körung werden
                                   zudem Haare zur Identitätsüberprüfung gezogen)
                                •  ggf. Ergebnisse von Leistungsprüfungen
                                •  sofern vorhanden, Ergebnisse von rassespezifisch notwendigen Gentests


               Nennungen bereits gekörter Hengste zur Anerkennung:
                                •  die unterschriebene und ausgefüllte Anmeldung
                                •  eine Kopie der Zuchtbescheinigung oder Eigentumsurkunde
                                •  die Kopie des Körprotokolls
                                •  bei bereits absolvierter Leistungsprüfung Kopie des Prüfungszeugnisses
                                •  Nachweis  einer  Abstammungsüberprüfung  bis  spätestens  zum  Zeitpunkt  der
                                   Körveranstaltung (sofern es eine Ersteintragung ist)
                                •   sofern vorhanden: DNA-Mikrosatelliten-Profil (am Tag der Körung werden zudem Haare
                                    zur Identitätsüberprüfung gezogen)
                                •  Ergebnisse von rassespezifisch notwendigen Gentests



               Nennungsformular:    www.kleinpferde-und-spezialpferderassen.de/Downloads/Ausschreibungen

               Nennschluss:          31.01.2021

               Nenngeld/ Körgebühr:
                               € 25, für Hengste mit Abstammungsnachweis eines der AGS angeschlossenen Zuchtverbände
                               (ZV)
                               €  50,- für alle anderen Hengste
                               (bei Bedarf zzgl. Verschlüsselungsgebühr € 12),
                               Für Nennungen, die nach dem 31.01.2021 eingehen, wird eine Nachnenngebühr von     €
                               50,-  (lt. Gebührenordnung) erhoben.


               Nenngeld überweisen an:
                               Die Nenngebühren und ggf. Nachnenngebühr werden mit der Nennung fällig und sind durch
                               Überweisung (Verwendungszweck: Nenngeld Körung 06.03.2021, Name) auf unser Konto bei
                               der
                               Münchner Bank eG IBAN: DE23701900000000707643, BIC: GENODEF1M01 zu begleichen.

               Zulassung und Vorstellung Körung/ Anerkennung an der Hand:
                                Pony-, Kleinpferde und Spezialpferderassenhengste des Geburtsjahrganges 2018 und älter
                               (Mindestalter  von  30  Monate  empfohlen),  die  laut  dem  jeweiligen  Zuchtprogramm  zur
                               Eintragung in das Zuchtbuch vorgestellt werden dürfen.
   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26