Startseite
Termine
Aktuelles
Downloads
Zucht
Körung
Hengstverzeichnis
Leistungsprüfungen
Landesschau
Jungzüchter
Sport
Sport Berichte
Ergebnisse
Verkaufspferde
Links und Partner
Über uns
Galerie
ZLF
Online - Deckmeldung

 Besuchen Sie uns auf Facebook

Hotline - unsere Zeitschrift

Herunterladen

online blättern

 

 

 

 

 

 

 

Deutschlandpreis für erwachsene Reiter - der Ü16 Cup geht in die dritte Runde

Ahrensburg, 22. Februar 2016   Der Ü16 Cup, den die Ponyforum GmbH nun bereits im dritten Jahr austrägt, richtet sich an erwachsene Ponydressurreiter, die unter sich den Titel der besten erwachsenen Ponyreiter Deutschlands ausmachen. In diesem Jahr gibt es einige attraktive Änderungen im Austragungsmodus der Serie.

 

Beim Ü16 Cup können sich die Reiter mit ihrem Pony - egal welcher Größe und Rasse - bei der Ponyforum GmbH anmelden und bundesweit sämtliche gerittene Turnierplatzierungen über das Jahr einreichen. Der Cup wird dabei in verschiedenen Serien ausgetragen. Am Ende qualifizierten sich die besten Reiter für das große und hochdotierte Finale in Alsfeld.
Neu in diesem Jahr ist die Regelung, dass die aktuellen Rankinglisten in Zusammenarbeit mit der FN geführt werden. Dabei werden die Platzierungslisten der angemeldeten Teilnehmer künftig aktuell und transparent nach jedem Wochenende von der FN geliefert. So müssen sich die Teilnehmer nur anmelden, nicht aber ihre Platzierungsmeldungen selbstständig durchgeben.  Auch wird es 2016 die M-S Tour soll nicht mehr geben. Stattdessen werden die Geldpreise in der A-L-Tour angehoben, so dass der Sieger beispielsweise 500 EURO bekommt.
Zum Auftakt der Serie wird es im Frühjahr einen Vorbereitungslehrgang auf die Saison mit Jana Freund in Alsfeld geben. Der Lehrgang richtet sich an Reiter, die sich bis dahin bereits für den Ü16 Cup angemeldet haben oder 2015 teilgenommen haben. Regelmäßige „Homestorys“ verschiedener Teilnehmern werden zudem übers Jahr veröffentlicht und steigern so die Attraktivität für die Teilnehmer.
Zum hochdotierten und heißbegehrten Finale wartet in diesem Jahr zusätzlich ein neues Richterteam auf die Qualifizierten. Die beiden internationalen Grand Prix Richter Dr. Karsten Munk und Klaus Storbeck verfügen über großes Pony-Know-How und werden zusätzlich jeden Finalritt kommentieren und in der Notengebung begründen, so dass Aktive wie Zuschauer voll auf ihre Kosten kommen.
Nähere Informationen gibt es unter www.ponyforum.de.


Für Presseanfragen und Fotowünsche:
Nina Stiller
Redaktion – Public Relations – Events
Otto-Schumann-Str. 12B
22926 Ahrensburg
Fon: 04102-455906
Mobil: 0170-9292007
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
| Kontakt | Impressum | Beitragsarchiv |